REFA Berlin - Brandenburg GmbH

Materialeffizienz - Wieso geben Sie zu viel Geld aus?

Der Materialeinsatz ist in vielen produzierenden Unternehmen heimlich zum Kostenfaktor Nr. 1 geworden. Gründe dafür sind, dass - auch aufgrund der Marktnachfrage und Wettbewerbssituation - immer wertvollere Vorprodukte eingesetzt werden (müssen) und die Rohstoffpreise steigen.


Nach den Worten des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie, Michael Glos, können "durch effizienteren Materialeinsatz ... Kosten in erheblichem Maße eingespart werden. Vor dem Hintergrund knapper werdender Ressourcen und steigender Rohstoffpreise wird es immer wichtiger, dass sich möglichst viele Unternehmen mit diesem Thema auseinander setzen."


(siehe www.materialeffizienz.de .)

Zur effizienteren Nutzung von Rohstoffen und Materialien lassen sich eine Reihe von sehr wirkungsvollen Maßnahmen einsetzen. Dazu zählen u. a.

  • Qualitätsverbesserung
  • Design for Environment (DfE)
  • Design for Recycling (DfR)
  • die Reduzierung von Verschnitt und Abfall

Grundlage ist die genaue Kenntnis der Stoffströme im Produktionssystem und die Optimierung der Produktionsprozesse.


Bei der Materialeffizienz verfolgt man, wie viel des ursprünglich eingesetzten Materials, also der Rohstoffe, Hilfs- und Betriebsstoffe, wertschöpfend sind und im Produkt verbleiben. Oft werden große (und teure) Mengen aus vermeintlich produktionstechnischen Gründen oder Qualitätsaspekten zu "Reststoffen" und landen im Abfall.


"Unternehmen, die sich jetzt um materialsparende Produkte, Prozesse und Technologien bemühen, verschaffen sich damit einen Wettbewerbsvorteil für die anspringende Konjunktur", so auch der aktuelle Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Rainer Brüderle.


Ihre REFA-Experten beraten sie zum Thema Materialeffizienz und Ressourcenproduktivität. Mit unseren Erfahrungen in den Bereichen Stoffstrommanagement und Softwareentwicklung können wir Ihnen wirkungsvoll helfen, wenn Sie eine höhere Materialeffizienz in Ihrem Unternehmen erreichen wollen. Dabei lässt sich auch eine öffentliche Förderung nutzen.


Materialeffizienz - auch ein Thema für Sie! - Lassen Sie uns darüber sprechen!


 

Zahnraeder by Enzo1_2